Nur jedes siebte deutsche Unternehmen betreibt betriebliche Stressprävention

Die Besorgnis über psychosoziale Risiken wie etwa Stress, Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz nimmt zu. Laut der Studie „Europäische Erhebung unter Unternehmen zu neuen und aufkommenden Risiken“ (ESENER) ist Stress am Arbeitsplatz für die befragten Unternehmen damit ebenso bedeutsam wie etwa Arbeitsunfälle. Die Ergebnisse der Erhebung wurden von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) erstmals vorgestellt.  Mehr zu lesen auf
http://www.inqa.de/Inqa/Navigation/Themen/stress,did=254466.html

Quelle: www.inqa.de vom 11.6.2010

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s