Die Macht der Gedanken

Von Kay Müllges
Quelle: dradio.de

Die Kicker des AC Milan verwenden sie bereits im Training: sogenannte Biofeedback-Techniken, mit denen unwillkürliche Vorgänge wie Herzfrequenz, Muskelspannung oder Hirnströme beeinflusst, trainiert und gegebenenfalls in Signale an die Umwelt weitergeleitet werden können.

Vitamine sind gesund: alles nur ein Mythos?

Quelle: DasErste.de

Millionenfach plumpsen sie in Deutschland jeden Tag in Wassergläser und lösen sich zischend auf: Vitamintabletten. Wer die nimmt, fühlt sich bestens bedient. Denn wer weiß schon, ob er mit seiner Ernährung jeden Tag die richtige Vitamindosis erwischt. Einfach eine Multivitamintablette nehmen – und schon ist man auf der sicheren Seite. So hieß es bisher. Aber die schöne Geschichte von den immer-guten Vitalstoffen gerät mehr und mehr ins Wanken.

Lebensfeuer®-Analyse: die innere Landkarte entdecken

Seit kurzem kann ich meinen Klienten eine Lebensstilanalyse anbieten. Diese einzigartige und innovative Analyse und Darstellung zeigt Ihr Lebensfeuer® – Ihre innere Landkarte und Wegweiser. Diese findet in verschiedenen Bereichen ihre sinnvolle Anwendung: für die persönliche Prävention, bei Veränderungsprozessen, für Sportler zur Trainingsbegleitung, im betrieblichen Gesundheitsmanagement sowie in Fitness-Centern zur Mitgliederbetreuung. Das Lebensfeuer lehrt den Menschen Lebensqualität und Gesundheit als Ausdruck optimalen Zusammenwirkens zwischen Körper, Seele, Geist und seiner Umwelt zu verstehen. Wo eine solche Interaktion nicht erreicht werden kann, entsteht Unausgeglichenheit, Unzufriedenheit und Stress. Optimale Interaktionen hingegen werden vom Betreffenden als Flow, Ausgeglichenheit erlebt. Im Flow scheint man gleichsam in der jeweiligen Situation aufzugehen, alles geht wie von selbst, es entstehen Gefühle von Glück, Zufriedenheit und Lust, der Mensch erlebt sich im Gleichklang mit sich selbst und seiner Umwelt.
Mehr auf http://berndheiler.de/lfeuer.aspx

Zwei von drei deutschen Managern fühlen sich im Job ausgebrannt

Untersuchung der Bertelsmann Stiftung: Führungskräfte verlieren zunehmend die Fähigkeit sich zu erholen

 Zwei von drei Managern in Deutschland fühlen sich im Job „ausgebrannt“ – mit wenig Hoffnung auf Änderung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Bertelsmann Stiftung und des Schweizer Instituts „sciencetransfer“ zu „Burnout“ in Unternehmen und Organisationen. 70 Prozent der Befragten leiden danach bereits erkennbar unter dauernder psychischer und physischer Erschöpfung. Die Hälfte von ihnen hat im Betrieb keine Zeit zum Regenerieren. Ein Drittel der Beschäftigten geht jeden Tag mehr oder weniger ausgelaugt und erschöpft nach Hause. Erholung findet, wenn überhaupt, nur noch an Wochenenden statt. 20 Prozent der Befragten haben, nach eigenen Angaben, nur noch selten oder gar keine Zeit mehr für Familie oder Freunde.
Quelle: http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/bst/hs.xsl/nachrichten_97342.htm