Faszination Wissen: Burnout – Erschöpft vom Leben

Faszination Wissen: Burnout - Erschöpft vom Leben„Faszination Wissen“ spürt einem rätselhaften Phänomen nach und fragt, welche konkreten Hilfestellung und Lösungen es gibt. Wie ändert man aktiv seinen Lebensstil? Wie entschleunigt man richtig und beugt damit Risikofaktoren vor?

Meinen Beitrag in der Sendung vom 13.5.2013 zu Stressmanagement mit Biofeedback finden Sie in der BR Mediathek ab der 23. Minute.

Hier den Beitrag ansehen.

Biofeedback: Visualisieren, wahrnehmen und verändern

Zuerst einmal eine kurze Erklärung, was Biofeedback eigentlich ist. Mit Hilfe dieser Methode können unbewusst ablaufende Prozesse im Körper mit Sensoren und entsprechender Technik sichtbar gemacht werden. Es geht darum, bestimmte Abläufe im Körper unter eine willentliche Kontrolle zu bringen, um Wohlbefinden herzustellen, aber auch Leistungsfähigkeit zu sichern und gegebenenfalls zu steigern.

Hier weiterlesen…

Bernd Heiler
http://www.praxis-muenchen-zentrum.de

Die Macht der Gedanken

Von Kay Müllges
Quelle: dradio.de

Die Kicker des AC Milan verwenden sie bereits im Training: sogenannte Biofeedback-Techniken, mit denen unwillkürliche Vorgänge wie Herzfrequenz, Muskelspannung oder Hirnströme beeinflusst, trainiert und gegebenenfalls in Signale an die Umwelt weitergeleitet werden können.

Vitamine sind gesund: alles nur ein Mythos?

Quelle: DasErste.de

Millionenfach plumpsen sie in Deutschland jeden Tag in Wassergläser und lösen sich zischend auf: Vitamintabletten. Wer die nimmt, fühlt sich bestens bedient. Denn wer weiß schon, ob er mit seiner Ernährung jeden Tag die richtige Vitamindosis erwischt. Einfach eine Multivitamintablette nehmen – und schon ist man auf der sicheren Seite. So hieß es bisher. Aber die schöne Geschichte von den immer-guten Vitalstoffen gerät mehr und mehr ins Wanken.

Nur jedes siebte deutsche Unternehmen betreibt betriebliche Stressprävention

Die Besorgnis über psychosoziale Risiken wie etwa Stress, Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz nimmt zu. Laut der Studie „Europäische Erhebung unter Unternehmen zu neuen und aufkommenden Risiken“ (ESENER) ist Stress am Arbeitsplatz für die befragten Unternehmen damit ebenso bedeutsam wie etwa Arbeitsunfälle. Die Ergebnisse der Erhebung wurden von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) erstmals vorgestellt.  Mehr zu lesen auf
http://www.inqa.de/Inqa/Navigation/Themen/stress,did=254466.html

Quelle: www.inqa.de vom 11.6.2010